zooFür dieses Wochenende haben mein Mann und ich uns ein ganz besonderes Erlebnis mit unserer kleinen 4-jährigen Tochter überlegt: Zuerst wollten wir in den Zoo und nahmen dafür natürlich Picknickkorb und weiche Decken mit. Anschließend sind wir mit ihr zu Oma und Opa aufs Land gefahren. Dieses Wochenende hat uns geholfen, vom stressigen Alltag abzuschalten und gemeinsam zu dritt Zeit miteinander zu verbringen. Die Fahrt zum ungefähr 75 km entfernten Zoo verlief anfangs etwas angespannt, da unsere Tochter noch müde und daher etwas quengelig war. Doch schon nach kurzer Zeit schlief sie in ihrem sicheren und komfortablen Kindersitz „Babysafe“ ein. Kaum hielten wir auf dem Parkplatz des Tierparks und schnallten sie von ihrem Kindersitz ab, sprang sie hinaus und war hellauf begeistert von großen sowie kleinen Tieren. Wir verbrachten einen schönen Tag im Zoo und hatten darüber hinaus noch herrliches Wetter. Nach diesem grandiosen Ausflug ging die Fahrt im Auto weiter zu meinen Schwiegereltern. Unsere Tochter saß auf der Rückbank in ihrem bequemen Kindersitz “Babysafe” und erzählte mit sich und uns gleichzeitigt.
Bei Oma und Opa angekommen, sprudelten die Worte noch mehr aus ihr heraus und sie berichtete jede Kleinigkeit vom Besuch im Tierpark. Da es bereits später Nachmittag war, gingen wir ins Haus, aßen zusammen zu Abend und ich brachte meine Tochter relativ schnell zu Bett, denn der Tag war sehr spannend und aufregend für sie gewesen. Den kommenden Tag verbrachten wir größtenteils im Garten und auf der Terrasse meiner Schwiegereltern. Wir spielten mit der Kleinen und hatten nette Stunden. Mittags fuhren wir zu dritt zurück nach Hause. Festgeschnallt in ihrem Kindersitz schlief unsere Tochter tief und fest und verträumte so die gesamte Heimfahrt. Insgesamt war es ein großartiges Wochenende mit der Familie. Ich konnte Zeit mit meinem Mann und meiner Kleinen verbringen und den Alltagsstress hinter mir lassen.